Alles, was Sie über Apple Music wissen müssen

Apple Music

Mit der Veröffentlichung von iOS 8.4 hat Apple seinen Musik-Streamingdienst Apple Music präsentiert, und Apple Music erhält weitere Updates in Apple Musik. Das bedeutet, ein Krieg mit dem Streaming-Marktführern Spotify und Radio fängt endlich an. Stellen wir Ihnen jetzt alles vor, was Sie über Apple Music wissen müssen.

Überblick über Apple Musik

1. Preis

Es bietet zwei kostenpflichtige Optionen: Familienabo und Einzel-Abo. Das Familienabo scheint sehr attraktiv: Für 14,99 Euro können bis zu sechs Familienmitglieder gemeinsam ein Abo nutzen. Für Einzel-Abo verlangt Apple 9,99 Euro pro Monat, genau wie Deezer und Spotify. Der Abonnent kann alle Musik von der Musikbibliothek barrierefrei hören. Aber indem auf drei Monate begrenzten, kostenfreien Probeabo können die Nutzer keine Lieder fordern. Gleichzeitig wird Apple Musikern dank Taylor Swift in dieser Testphase bezahlen.

Auf der anderen Seite ist Apple Radio komplett gratis für Apple Nutzer. Natürlich enthält es Anzeige, aber die Nutzer, die es gezahlt haben, können diese Anzeige unbegrenzt überspringen.

2. iTunes

Trotzdem es Apple Music gibt, kann iTunes noch verwendet werden. Das heißt, dass die Nutzer Lieder kaufen und downloaden können. Jedes Lied kostet noch mit 1,29 Dollar. Aber die Musik, die man vorher über iTunes gekauft hat, wird automatisch in die Musikbibliothek hinzugefügt. Deshalb machen Sie sich keine Sorge darum, Ihre Musiksammlung in Apple Music zu laden.

3. Die Anzahl der Musik

Nicht alle Musik in iTunes kann in Apple Music gefunden werden, aber man kann zuerst die Lieder in iTunes herunterladen, und dann in Apple Music laden und abspielen. Apple Music hat schon 30 Millionen Songs vor der Veröffentlichung. Aber es ist noch zu entdecken, welche Lieder in Apple Music verfügbar sind.

4. Apple Music Radio

Beats 1 ist eine der wichtigen Säule in Apple Music und er wird rund um die Uhr live ausgestrahlt. Berühmte DJs wie Zane Lowe, Ebro Darden und Julie Adenuga zeichnen sich für die Programmgestaltung verantwortlich, in der Sie besondere Sendungen, exklusive Interviews, Gastmoderatoren und vieles mehr anhören können.

5. Connect

Wie Apple gesagt hat, "Mit Connect können Musiker Ihre Fans einen Einblick in Ihre Arbeit, Inspiration und Welt geben. Eine Direktverbindung ins Herz der Musik – mit großartigen Inhalten direkt von den Künstlern". Durch dieses Portal können die Künstler die Musikwerke mit anderen teilen. Durch die Anerkennung bekommen die Musiker ein Konto von Connect, indem sie die Inhalte hochladen können. Die Nutzer können den Musikern folgen, für die Sie sich interessieren. Sie können auch die Inhalte kommentieren, und umgekehrt können die Musik eine Antwort entsprechend geben. Diese Funktion kann ein soziales Musiknetzwerk zwischen den Künstlern und den Fans aufbauen.

6. Zusätzliche Funktionen

Um sich von ähnlichen Produkten zu unterscheiden, hat Apple viele winzige Funktionen in Apple Music hinzugefügt. Zuerst sind runde Optionen überall auf dem Interface verbreitet, und von dem kann man sich an Beats Music erinnern. Die Nutzer können die beliebten Stile und Musiker durch diese Optionen auswählen. Dann wird Apple Music den Nutzern die verwandten Playlisten und Musikalben empfehlen. Die Nutzer können auch Siri darauf fordern, "die populären Lieder 1982 abzuspielen" und "ähnliche Lieder abzuspielen", usw. Aber auch wenn diese Funktionen so gut sind wie Apple versprochen hat, ist es auch nicht genug für die Nutzer von Spotify, zu Apple Music zu wechseln.

Große Änderungen bei Apple-Musik in iOS 10

Schwarze und Weiße Oberfläche

Auf der sehr bunten Benutzeroberfläche und Transluzenz der aktuellen Iteration verzichtet wird die neue Apple Musik ein einfacheres Design mit nur weiß-schwarze Texte und Hintergründe annehmen, so dass es intuitiver ist und den Text betont. Das Albumcover wird auch so groß wie möglich, wie sie es "großes Album-Cover" beschreiben, um ein langweiliges Weiß-Schwarz-Look zu vermeiden. Außerdem wird Apple eine bessere Nutzung der neuen Im-Hause-Schriftart, San Francisco, mit der großen fettgedruckten Menüs, Titeln und Register machen. Darüber hinaus wird die neue Schnittstelle auch das 3D-Touch Shortcut-Vorschau verwenden.

Vergleich von Apple Music

Integrierte Liedtexte

Die nächste große Veränderung ist, dass Apple Musik Liedtext hinzufügen wird. Apple beschäftigt sich derzeit mit dem Lied-Zettel, um Liedtexte in Apple Music zu integrieren. Der Text kann durch Scrollen nach oben aus dem Albumcover erhalten werden, wenn das Lied abspielt.

Anerkannte Tabs

Apple hat einige Modernisierung auf den Tab gemacht, die direkt die Benutzererfahrung verbessern werden.

Zusammen mit einer kühnen Oberfläche bietet Apple-Musik-App die folgenden Tabs: "Bibliothek", "Für dich", "Blättern", "Radio" und "Suchen".

Die erste, "Bibliothek" Tab wird von "Meiner Musik" umbenannt, die nun mehr Sinn macht. Es enthält alle heruntergeladene Apple-Musik und auch die Musik zuvor im Besitz. Die Liste der Kategorien macht sie besser zu organisieren, und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Liste nach Ihren Wünschen zu bearbeiten. iOS 10 Apple-Musik gräbt den "Neu" Tab aus, mit einer Mischung aus Top-Charts, neue Künstler, kennzeichnende Alben usw. und ersetzt es mit "Blättern", die eine bessere Organisation von Inhalten bietet. "Verbinden" ist weg, aber man kann immer noch den Sozialnetwerkdienst in "Für dich" finden, die jetzt eine bessere Mischung aus Musik und neuen täglichen Wiedergabelisten enthält. Ein Apple-Musik-Merkmal wird nicht verändert: Radio. Beats 1 verankert noch den Abschnitt. "Suchen", der neue Tab macht es viel einfacher, die Musik, die Sie mögen, zu finden.

Apple hat einmal gesagt, dass Apple Musik nicht nur ein Musikplayer sondern auch ein Produkt für die Menschen ist, um die Musik besser zu genießen und die Musikkultur kennenzulernen.

Markus Seiler

19.12.2016, 08:35 / Gepostet von zu iOS, Musik
@Markus Seiler folgen