AVI vs. MP4: wo liegt der Unterschied zwischen AVI und MP4

AVI und MP4 sind zwei der bekanntesten Videoformate, die weit verbreitet sind und von den meisten Multimedia-Programmen unterstützt werden. Die beiden sind Video-Containerformate, und können mehrere Audio- und Videospuren in einer Datei abspeichern. Aber wo liegt der Unterschied zwischen AVI und MP4? Welches von den beiden Videoformaten ist qualitativ besser? In diesem Artikel finden Sie die Antwort.

AVI vs. MP4

Eigenschaften von AVI und MP4

Format AVI MP4
Dateiendung: .avi .mp4
Entwickelt von: Microsoft MPEG, ISO
Art: Containerformat Containerformat
Erweitert von: RIFF MOV
Container für: Audio, Video, Text-Untertiteldaten Audio- und Videodateien, Untertitel, 2D- und 3D-Grafike
Komprimierung: Ja Ja
Vorteile: 1. Kompatibel mit den meisten Geräten und Media Player
2. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Dateigröße und Qualität
1. Von fast allen neuen Gräten und Programmen unterstützt
2. Kleiner als die meisten anderen Videoformate
3. Über ein Netzwerk streamen
Nachteile: Schlechte Unterstützung für Untertitel Mögliche Probleme bei der Bearbeitung von MP4

AVI vs. MP4: welches weist die bessere Qualität auf?

Soll man AVI oder MP4 für die Videodateien verwenden? Wenn wir MP4 mit AVI vergleichen, legen wir natürlich großen Wert auf die Bild- und Audioqualität. Welches Format hat eigentlich eine bessere Qualität, MP4 oder AVI?

Wie wir im ersten Teil bereits erwähnt haben, sind die beiden Formate MP4 und AVI Containerformate. D.h. MP4 und AVI sind Verpackungen für unterschiedliche Videocodecs, Audiocodecs und andere Dateien. Wenn wir die Qualität zwischen MP4 und AVI vergleichen, müssen wir konkrete Dateien ansehen.

AVI vs. MP4

Bei den beiden Dateiformaten handelt es sich meist um komprimierte Videos. AVI verwendet oft den DivX Codec, der berühmt für die Videokomprimierung bei gleicher Qualität in einer geringeren Dateigröße ist.

MP4 ist ein verlustbehaftetes Format, und basiert auf dem Apple-QuickTime-Dateiformat MOV. MP4 unterstützt verschiedene Codecs wie HEVC/H.265, AVC/H.264, MPEG-4 Part 2, MPEG-2 Video und MPEG-1 Video. Oft haben MP4-Dateien eine starke Kompression.

Deshalb glauben viele Nutzer, dass das AVI-Format eine bessere Qualität als MP4 aufweist.

AVI: bessere Qualität, mehr Speicherplatz

MP4: gute Qualität, weniger Speicherplatz

Welches Format soll man verwenden, AVI oder MP4?

Im Grunde ähneln sich die Formate AVI und MP4 sehr. Jedoch unterscheiden sie sich in ihrer Nutzbarkeit.

Das AVI-Format ist von den meisten auf Windows basierten Media Players und Mobile Geräten unterstützt. Aber wegen der relativ größeren Dateigröße werden AVI-Dateien nicht häufig für das Videostreaming verwendet. MP4-Dateien können von fast allen Geräten und Programmen abgespielt werden. Das MP4-Format verfügt über gute Qualität bei einer geringeren Dateigröße, was eine gute Eigenschaft für Web und Streaming über das Internet ist.

Im Vergleich mit AVI wird das MP4-Format weiter in verschiedenen Branchen eingesetzt und verwendet. Wenn Sie Ihre Videodateien von AVI in MP4 umwandeln möchten, empfehlen wir Ihnen Aiseesoft Video Converter Ultimate. Die konvertierten Videos lassen sich leicht auf iPhone, iPad und anderen Geräten wiedergeben, sowie auf YouTube hochladen.

Darüber hinaus sind Kapitel und Menüs im AVI-Format nicht möglich. Wenn Sie Sprungmarken in Videodateien einfügen möchten, ist das MP4-Format eine bessere Wahl.

Fazit

Oben haben wir Ihnen einen Vergleich zwischen AVI und MP4 dargestellt. Welches der beiden Formate die bessere Qualität hat, hängt immer von der Komprimierung und der Videoquelle ab. Für unterschiedliche Zwecke können Sie entscheiden, welches Format Sie verwenden sollten.

Meiner Meinung nach ist AVI bereits ein veraltetes Format. Es ist zu empfehlen, Videos ins MP4-Format für bessere Kompatibilität zu konvertieren. Möchten Sie wissen, wo die Unterschiede zwischen MKV und MP4 liegen? Lesen Sie diesen Artikel: MKV vs. MP4.

Markus Seiler

23.05.2018, 07:12 / Gepostet von zu Video
@Markus Seiler folgen