Was tun, wenn iPhone nicht mehr angeht

iPhone geht nicht mehr an

iPhone ist immer ein beliebtes Smartphone auf dem Markt. Aber es ist ärgerlich, wenn Ihr neu gekaufte iPhone nicht mehr startet. Funktioniert Ihr iPhone bis vor Kurzem noch einwandfrei, aber geht es plötzlich nicht mehr an? Bevor Sie Ihr iPhone in den Apple Store bringen, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel einige mögliche Lösungen zum diesem Problem.

1. iPhone geht nicht mehr an: Tiefenentladenen Akku aufladen

Wenn Sie Ihr iPhone lange nicht genutzt haben, ist es möglich, dass der Akku des iPhone tiefentladen ist. Deshalb geht das iPhone nicht mehr an. Schließen Sie das iPhone an das Ladegerät an und warten Sie einige Minuten, bis Sie es wieder einschalten. Der Vorgang kann einige Stunden dauern, weil das iPhone völlig entladen ist. Wenn das iPhone immer nicht aufgeladen ist, ist es möglich, dass das Ladegerät oder Kabel defekt ist. Versuchen Sie mal, ein anderes Ladegerät oder Kabel zu verwenden. Jetzt können Sie das iPhone einschalten.

Wenn das iPhone nach dem ausreichenden Laden noch nicht angeht, kann die Ursache an einem Hardwareproblem liegen. Wenn es beim Starten wieder geschlossen ist, hat es vielleicht mit einem Softwareproblem zu tun, das Sie mit folgenden Tipps lösen könnten.

2. iPhone geht nicht mehr an: Wiederherstellen

Eine weitere Maßnahme zum dem Problem, dass Ihr iPhone nicht mehr angeht, ist das Wiederherstellen. Mithilfe von iTunes können Sie schnell das iPhone wiederherstellen. Befolgen Sie die Schritte unten, um es wiederherzustellen.

Schritt 1: Zuerst versetzen Sie Ihr iPhone in Recovery-Modus. Halten Sie den Home-Button drückt, und verbinden Sie Ihr das iPhone mit dem Computer über ein USB-Kabel. Warten Sie, bis ein iTunes Logo auf dem iPhone-Bildschirm erscheint.

iPhone wiederherstellen mit iTunes

Schritt 2: Öffnen Sie iTunes, und das iPhone wird erkannt. Klicken Sie auf "Wiederherstellen", um das iPhone zu wiederherstellen. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, werden alle Daten auf dem iPhone gelöscht.

3. iPhone geht nicht mehr an: Das iOS-System reparieren

FoneLab - iOS Systemwiederherstellung bietet Ihnen eine einfache Methode dazu, das Softwareproblem des iPhone zu lösen. Solange es nicht um einem Hardwareschaden handelt, können Sie die Software verwenden, um das iPhone zu reparieren, das nicht mehr angeht. Laden Sie die Software kostenlos für Windows und Mac herunter, und installieren Sie sie auf Ihrem Computer. Dann befolgen Sie die Schritte unten, um das iPhone-Problem zu lösen.

Schritt 1: Die Software starten

Starten Sie die Software, und klicken Sie auf "Mehr Tools" in der linken Seite. Dann klicken Sie auf "iOS Systemwiederherstellung", und dann auf "Starten".

iOS Systemwiederherstellung starten

Schritt 2: iPhone in Recovery- oder DFU-Modus versetzen

Folgen Sie den Anweisungen auf der Programmoberfläche, um das iPhone in Recovery- oder DFU-Modus zu versetzen.

iPhone in Recovery-Modus versetzen

Schritt 3: Die Informationen des iPhone bestätigen

Nun befinden Sie sich in dem folgenden Fenster. Die Informationen des iPhone werden automatisch erkannt. Überprüfen Sie mal, ob die Informationen richtig sind. Dann klicken Sie auf "Reparieren".

iPhone Informationen bestätigen

Schritt 4: Das iPhone reparieren, das nicht mehr angeht

Nun wird die Software eine neue Firmware auf dem iPhone installieren. Der Vorgang kann einige Stunden dauern, je nach der Geschwindigkeit der Internetverbindung.

Das iPhone reparieren

4. iPhone geht nicht mehr an: Andere Maßnahmen

Wenn sich das iPhone nach den oben genannten Maßnahmen nicht mehr starten lässt, brauchen Sie möglicherweise professionelle Hilfe.

• Falls die zwölf Garantie Ihres iPhone noch wirksam ist, sollten Sie sich mit Apple in Verbindung setzen. Es ist auch möglich, dass Sie das iPhone gegen ein neues tauschen können.

• Andere verifizierte Händler können auch weiterhelfen, wenn es um einem Hardwareschaden handelt.

• Ist das iPhone schon etwas älter, können Sie das Gerät bei Apple recyceln lassen. Für qualifizierte Geräte erhalten Sie eine Geschenkkarte.

Fazit

Oben haben wir Ihnen einige Maßnahmen zu dem Problem vorgestellt, dass Ihr iPhone nicht mehr angeht. Es ist immer zu empfehlen, dass Sie regelmäßig ein iPhone Backup erstellen. Damit können Sie den Verlust von Daten vermeiden. Wenn Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns bitte einen Kommentar.

Sophia Leoni

27.07.2017, 10:05 / Gepostet von zu iPhone, iOS
@Sophia Leoni folgen