PCgo/PC Magazin Giveaway

Diese Aktion ist schon abgelaufen. Jetzt können Sie das Programm Aiseesoft FoneTrans mit 50% Rabatt kaufen.
Klicken Sie bitte , um den großen Rabatt zu sichern.

Aiseesoft Rabattaktion

iPad Cache leeren - Diese Methoden können Sie ausprobieren

iPad ist immer eines der beliebtesten Tablets auf der ganzen Welt, und bietet eine Menge von Möglichkeiten für die Arbeit und Unterhaltung. Aber mit dem Langzeitbetrieb können viele Cache-Dateien auf dem iPad hergestellt. Das Problem kann dazu führen, dass Ihr iPad langsamer läuft und es nicht genügend Speicherplatz gibt. Deshalb soll man ab und zu sein iPad Cache leeren.

iPad Cache leeren

Suchen Sie eine einfache Methode dazu, Cache-Dateien auf Ihrem iPad zu löschen? Sie sind hier richtig. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die drei einfachsten Methoden vor, die Ihnen dabei helfen können.

Methode 1: iPad Cache leeren mit Aiseesoft iPhone Cleaner

Aiseesoft iPhone Cleaner (Windows & macOS) ist ein bequemes Reinigungswerkzeug für iOS-Geräte. Es unterstützt nicht nur iPhone, sondern auch alle iPad-Modelle wie iPad Pro mit M1, iPad Air 4, iPad mini 5. Die neueste iOS-Version ist auch kompatibel.

Diese iPad Cleaner Software kann alle Cache-Dateien auf dem iPad scannen, und dann können Sie mit wenigen Klicks den unnötigen Cache leeren und Speicherplatz auf Ihrem iPad freigeben. Ein klare Programmoberfläche macht die Bedienungen ganz einfach.

Laden Sie die Software auf Ihrem PC oder Mac herunter und installieren Sie sie. Dann folgen Sie der untenstehenden Anleitung, um den Zwischenspeicher zu löschen.

Schritt 1: Starten Sie Aiseesoft iPhone Cleaner und verbinden Sie Ihr iPad über ein Kabel mit dem Computer. Wenn Sie das iPad zum ersten Mal mit dem Computer verbinden, werden Sie auf dem iPad einen Warnhinweis sehen. Tippen Sie bitte auf „Vertrauen“.

iPad verbinden

Schritt 2: Klicken Sie auf der linken Seite auf den Dropdown-Pfeil von „Speicherplatz freigeben“ und dann auf die Option „Junk-Dateien löschen“. Nun wird die Software sofort starten, den Cache auf Ihrem iPad zu scannen.

iPad Cache scannen

Schritt 3: Nachdem der Scanvorgang abgeschlossen ist, finden Sie einige Optionen: Foto-Cache, iTunes-Cache, ungültige Dateien, temporäre Download-Dateien, Absturzprotokolle. Markieren Sie die Cache-Dateien, die Sie von Ihrem iPad löschen möchten.

iPad Cache löschen

Schritt 4: Klicken Sie unten rechts auf den Button „Löschen“. Nun wird die Software die gewählten Cache-Dateien komplett leeren.

Tipp: Mit Aiseesoft iPhone Cleaner können Sie auch Ihr iPad komplett löschen und allen Datenmüll entfernen.

Methode 2: iPad Cache leeren mit iTunes

Wenn Sie Cache-Dateien von allen Apps löschen möchten, ist die Wiederherstellungs-Funktion von iTunes eine gute Wahl. Was wichtig ist, dass Sie vor der Wiederherstellung ein vollständiges Backup von Ihrem iPad über iTunes machen.

Das iTunes-Backup enthält keine Cache-Dateien oder beschädigte Dateien. Durch die Sicherung und Wiederherstellung mit iTunes können Sie leicht den Datenmüll auf Ihrem iPad loswerden. Folgend zeigen wir Ihnen, wie genau man dazu vorgeht.

Backup und Restore mit iTunes

Schritt 1: Starten Sie iTunes und schließen Sie Ihr iPad mit einem Kabel an den Computer an. (Haben Sie iTunes nicht, downloaden Sie es von der offiziellen Apple-Website.)

Schritt 2: Klicken Sie oben links auf das Gerät-Symbol. Nun befinden Sie sich im „Übersicht“. Dann klicken Sie auf „Backup jetzt erstellen“. (Es ist zu empfehlen, die Option „Lokales Backup verschlüsseln“ zu aktivieren.) Warten Sie, bis der Sicherungsvorgang abgeschlossen ist.

Schritt 3: Klicken Sie oben im iTunes auf den Button „iPad wiederherstellen“, und führen Sie eine Wiederherstellung des iPad durch.

Schritt 4: Klicken Sie auf den Button „Backup wiederherstellen“. Dann wählen Sie das zuletzt erstellte Backup aus, und spielen Sie es auf Ihrem iPad ein. So werden alle Cache-Dateien gelöscht.

Methode 3: iPad Cache manuell leeren

Wenn Sie den Cache einiger iPad-Apps manuell löschen möchten, ist der Vorgang auch kinderleicht. Folgend zeigen wir Ihnen, wie es für die meisten Apps funktioniert.

iPad Safari-Cache löschen

1. Safari-Cache löschen

Gehen Sie zu „Einstellungen“ > „Safari“ > „Erweitert“ > „Website-Daten“, und tippen Sie auf „Alle Website-Daten entfernen“.

2. Cache in der Facebook-App

Öffnen Sie die Facebook-App und tippen Sie auf die drei gestapelten Linien in der unteren rechten Ecke. Gehen Sie zu „Einstellungen“ > „Browser“, und tippen Sie auf „Browserdaten löschen“.

3. App-Cache in TikTok

Gehen Sie zu Ihrem Profil. Tippen Sie auf die drei Punkte, um die Einstellungen zu öffnen. Dann tippen Sie auf „Cache-Speicher leeren“.

4. Spotify-Cache

Tippen Sie auf Start, und dann auf „Einstellungen“. Scrollen Sie zu „Speicher“ und wählen Sie „Cache löschen“ aus. Dann tippen Sie auf „Cache löschen“.

Die meisten Apps bieten eine Option zum Löschen des Caches in eigenen „Einstellungen“. Eine alternative Methode ist, die einzelne App zu löschen und dann neu zu installieren.

Fazit

Oben haben wir Ihnen drei Methoden vorgestellt, mit denen Sie leicht Cache auf Ihrem iPad löschen können. Mit Backup und Restore über iTunes können Sie iPad-Cache komplett loswerden. Aiseesoft iPhone Cleaner bietet Ihnen noch andere Methoden dazu, Speicherplatz auf Ihrem iPad freizugeben. Wenn Sie weitere Tools für die Bereinigung vom Zwischenspeicher auf dem iPad kennen, schreiben Sie unten einen Kommentar.

Sophia Leoni

30.04.2021 / Gepostet von zu iOS verwalten
@Sophia Leoni folgen

Kommentar Schreiben Sie hier den ersten Kommentar!